Ja zum Leben – Ja zum Regen – eine Musikmeditation zum Loslassen, zum Widerstand – und die Fülle erleben.

pasque-flower-1331790_1920

 Ja zum Leben – Ja zum Regen – eine Musikmeditation zum Loslassen, zum Widerstand – und die Fülle erleben.

Dieses Wochenende lief ich mit offener Archillesferse durch meinen Tag, war hochsensibel und extrem leicht verletzlich. Zu einfach allem hatte ich Widerstand, weil ich mich nur noch schützen wollte. Mich einigeln wollte. Also baute ich weiter an meiner Wand, an der Mauer, zwischen mir und dem Leben. Ich hatte Widerstand, zu dem wie mich andere sehen, was andere von mir fordern, was ich fühle, zu meinen Schwächen als Mutter und zu dem, dass andere mich nicht nehmen können, wie ich bin. Ich hatte eine Mauer gegen die Kritik meines Mannes, zu dem was andere Fühlen, zum Leben, zu einfach allem. Ich wollte nur noch weg laufen und baute stattdessen weiter an meiner Wand.  Dabei entwich meine Lebensenergie auf ein Minimum.

Dann bat ich um Hilfe. Versenkte mein Gebet in mich.  Das Leben antwortete mit erstaunlichen Synchronizitäten und ich stolperte dabei über meine alte DVD, den Film der Ja-Sager mit Jim Carrey. Bildergebnis für jim carrey der ja sager trailerDas war ein Geschenk des Himmels. Ich kannte den Film schon seit vielen Jahren, doch diesmal habe ich ihn mit offenem Herzen gesehen und verstand auf einmal… ALLES.

Ich schrieb drei Seiten nur Ja- Sätze zu allem, zu allen typischen Situationen, zu denen ich normalerweise NEIN sage. Die drei Seiten waren schnell geschrieben, zu meinem Erschrecken. Manchmal fühlte ich dann auch weiterhin ein NEIN, und da passierte etwas – Ich sagte ohne Widerstand auch JA zu diesem NEIN. Das ist pures Loslassen – sagte es in mir. Das ist Vertrauen in den Lebensfluss und mit offenen Händen das Leben empfangen.

Was dann passierte? Es floß plötzlich ALLES. Einfach so?  Ja. Mein Körper feierte Freiraum, Atmen und ich fühlte mich plötzlich wieder lebendig. Ich war nur noch am fließen. Ich konnte mitfließen. Mitfließen mit der Liebe.

So sind diese Worte Entstanden. Ich glaube es ist ein Brief des Lebens – an UNS. Lasst uns wieder mit dem Leben fließen und statt Kontrollverlust – Fülle entdecken!


Diese Worte habe ich zu dem Lied vom Simply Three – Rain geschrieben.

 

 

Denn es war mir, als wäre dieses Lied und das Video genau zum Loslassen des

Widerstandes und zum Ja – zum Leben

geschrieben worden. Du kannst zu meinen Worten das Lied anhören. Ab 0.27 Minute beginnt mein Text zu der Melodie des Stücks. Einfach die Welt abschalten und dich dem Regen hingeben. Viel Freude damit!

 

Ja – zum Leben – Ja zum Regen

 

Jeder Morgen im gleichen Rrad

Stehe auf  mit Widerstand

bin ziemlich aus dem Takt

 

Jeden Morgen die gleichen, grauen Worte

Ich will das nicht und schweige mein NEIN

in die Welt

 

Du siehst mich nicht und ich dich schon lange nicht mehr

Du fühlst mich nicht  – nur meine Wand

 

Ich  will das nicht.

 

Doch hört es nicht auf – dieser  Widerstand

Wann gehen wir wieder endlich Hand in Hand

Wann schweigen wir lieber

und nehmen endlich, endlich den Regen

den weichen, weichen Regen in Kauf

 

Wann werden wir richtig, richtig nass

Und haben wieder im Leben grenzenlosen Spass

 

Jeder Tag das gleiche Rad

Sage NEIN zu mir

Nein zum Leben

 

Jeden Tag

Der gleiche, erstickende Widerstand zu ALLEM

 

Doch das Leben  will das nicht

weint sein NEIN in die große weite, weite Welt

 

Es beginnt zu Regnen und hört so schnell nicht mehr auf

Bis ich wieder fühle  –  fühle nur

das JETZT

 

Wann hört es endlich auf dieser  Widerstand

Wann gehen wir wieder endlich Hand in Hand

Wann schweigen wir lieber

und nehmen  endlich, endlich den Regen

den weichen, weichen Regen in in uns auf

 

Und lieben, lieben den Regen

 

Ich will endlich LEBEN und JA sagen zu dem Moment

Zum perfekten Moment

Zu Dir und mir Ja sagen

Ja sagen zum Gefühl, Ja zu allem was kommt

Ja zu jedem Regentropfen

Und alle Grenzen aufheben

Und – VERGEBEN –  dem Moment

 

Ja sagen zum Gestern, Ja sagen zum Jetzt

Ja zum Mangel, weil die F-Ü-L-L-E  sich dahinter versteckt

 

Ich will endlich Leben

Und Ja sagen zu der Wand und Ja zum Widerstand

Will mit dem Regen tanzen Hand in Hand

Will ein Ja singen

Und mit Dir in einem Takt durch den Regen

tanzen

 

Endlich regnet es und wir werden richtig nass

nehmen den weichen, weichen Regen in Kauf

 

Und haben wieder im Leben grenzenlose Freude

Grenzenlosen S-p-a-s-s

 

Für immer

Ja – Fließen mit dem Leben

Und sagen zu allem, wie es kommt unser

Hemmungsloses JA.

Alles andere vergessen wir

JA zum Leben – JA zum Leben

 

Ein Hemmungsloses

JA

JA

 

Dieser Text wurde synchron zu diesem wundervollen Lied von mir geschrieben. Nutze es als Musikmeditation! Lass es zu Deinem Regenlied werden!

 

 

von Melanie Geyermann

© Copyrights Melanie Geyermann, Alle Rechte bleiben bei dem Verfasser

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: