Wie wir in die Stadt der Fülle kommen – Wo kein Weg ist, wird ein Weg sein

eder Mensch, baut im Laufe seines Lebens eine Mauer. Sie bietet Schutz, wenn wir sie brauchen. Und doch kommt der Tag, an dem wir als Schüler der Dualität vielleicht erkennen, was hinter der Mauer auf uns wartet und es sich dann lohnt, aus dem Schatten seiner Mauer hervorzutreten. Wo kein Weg ist, wird ein Weg sein Versteckt im Schatten dieser Welt Spüre ich dein kaltes Mauerwerk Fühle jede Ritze und Mäuseloch Jede scharfe Spalte kenne ich doch Von meinen Händen errichtet Jeder Stein mit meinem Urteil gewichtet

Hervorgehobener Beitrag

Ich habe meine Mitte nie verlassen – Ein Gedicht Deiner Mitte. Ich bin mein Himmel.

Ich lade Dich sanft ein, DEINER MITTE zu spüren und mit deinem ganzen Körper zu fühlen. Das wunderbare Stück von Beethoven’s 5 Secrets – OneRepublic – The Piano Guys kannst du dazu hören und tauche in deine Mitte. Wenn die Worte tief in dich einsinken dürfen, kannst du das Gedicht immer wieder als Pause in deinem Leben anhören, so wie es für dich stimmig ist. Es geht wirklich darum, in Kontakt mit deiner wahren Mitte zu SEIN. Die Mitte S E I N. Ich wünsche dir ein wunderbares Gefühl mit deiner Mitte. Nicht ein nach Hause kommen, sondern ein zu Hause SEIN. Ich habe meine Mitte nie verlassen. Ich irrte mich, allerlei zu brauchen, um in meine Mitte zu kommen. Ich irrte umher und suchte immer, das mich in meine Mitte bringt. Ich verirrte mich in einem Labyrinth der Außenwelt. Ich habe meine Mitte nie verlassen. Wie ein Baum nie seinen Ort verlassen kann. Wie der Himmel, der immer seinen Schirm über mir hält. Wie ein Berg, der nach jedem Unwetter seine Stille wählt.

Hervorgehobener Beitrag

Deine Mauer von Jericho – Was hat die Mauer von Jericho mit unserem Leben zu tun?

Die Chinesische Mauer ist und bleibt atemberaubend und noch heute lässt mich die metaphysische Symbolik einer Mauer nicht los. Genauer gesagt, die Mauer von Jericho. Sie führt uns zu unserer Mauer von Jericho, wenn wir der Geschichte von Josua aus der Bibel lauschen. Florance Scovel Shinn hat mich dort hin geführt, die um 1940 das Wunder von Jericho nutzte, um ihre Leser in den Kontakt mit ihrer eigenen inneren Mauer zu bringen. Die Mauer die uns vor unserem Erfolgt trennt. Sie war eine bemerkenswerte Frau und Lehrerin des neuen Denkens. In der Geschichte um die angeblich älteste Stadt der Menschengeschichte, sollen die Hörner und das Kriegsgeschrei des Volkes, die die Stadt zurück erobern wollten, die Mauer allein zu Fall gebracht haben. Hier geht es zu der Geschichte von Jericho: Die Geschichte erzählt von dem Wunder von Jericho und der Bundeslade. Jehova sagt zu Josua: »Marschiere mit deinen Männern um die Stadt herum. Sechs Tage lang sollt ihr jeden Tag einmal um die Stadt marschieren. Nehmt die Bundeslade mit. Sieben Priester sollen vor der Bundeslade hergehen und die Hörner blasen. Am siebten Tag sollt ihr sieben Mal um die Stadt marschieren. Danach sollt ihr ganz lange in die Hörner blasen und alle in ein lautes Kriegsgeschrei ausbrechen. Dann wird die Mauer einstürzen.«Was hat die Mauer von Jerico mit unserm Leben zu tun?

Hervorgehobener Beitrag

Grenzen aufheben – Mariage d’Amour – Hochzeit der Liebe – mit dem schönsten Klavierstück der Welt – von Paul de Senneville – Reiner Selbstausdruck wählen

Ich bestehe aus etwa 100 Billionen Zellen und etwa genau so vielen Atomen, genau gesagt 1028 Atomen. Wenn ich den Astronomen glauben darf, so summiert das sichtbare Universum 10 11 Galaxien mit jeweils 10 11 Sternen, nicht wirklich greifbar für meinen Verstand. Von der Nordhalbkugel ausgesehen, sehe ich mit bloßem Auge und an einem klarem Himmel etwa 3.000 Sterne. Ich nehme also nur einen kleinen Ausschnitt aus dem großen Ganzen wahr. Jeden Tag lasse ich mich aufs neue täuschen. Die Sonne kommt mir so klein vor, weil sie einfach 150 Millionen Lichtjahre von uns entfernt ist. Dabei misst unsere blaue Murmel des Lebens einen Umfang von 40.075 km, während die Sonne erstaunliche 4.379.000 km schafft. Meine Augen nehmen nur einen Bruchteil des gesamten Universums wahr Ohne darüber nachzudenken, nehmen meine Augen nur einen Bruchteil des Lichts von allen existierenden Sternen auf und dabei gewöhne ich mich an meine Sinnestäuschung. Das hat mich nochmal wachgerüttelt. Wir sehen so viele Dinge als wahr an und dabei können wir uns überhaupt nicht auf unsere Sinne verlassen. Unser Gehirn sondiert täglich Informationen aus. Wahrscheinlich haben sich die Nachrichtensender die Vorgehensweise unserers Gehirns zu eigen gemacht. Immer mehr Menschen hinterfragen glücklicherweise ihre Wahrnehmung und doch ist die Macht der Gewohnheit ein ganz schön großes Magnetfeld. Mit jedem nächsten Atemzug Könnte ich mir erlauben Einfach jetzt vollkommen zu sein Und mit dem nächsten Atemzug Unvollkommenheit zelebrieren Könnte ich mir gestatten Dass du mich ablehnst Und mit dem nächsten Atemzug

Hervorgehobener Beitrag

Etwas zum Leuchten bringen und es nie wieder aus den Augen verlieren – der Garten meiner Beziehungen

Etwas zum L E U C H T E N bringen und es nie wieder aus den Augen verlieren. Gibt es etwas in Deinem Leben, dass deine ganze Aufmerksamkeit braucht, damit es wachsen und wachsen und wachsen kann, damit es dich und dein Leben zum Leuchten bringt? Wo möchtest du dir mal so richtig die Hände schmutzig machen, in der Erde wühlen, samen setzen und vielleicht nur täglich 20 Minuten Deiner Zeit, Liebe und Energie inverstieren? Ich garantiere Dir, du wirst eine robuste, neue Pflanze oder Blume in deinem Leben pflanzen, die alle zum Staunen bringen wird.Wir lesen so viel über das WIE. Und wir lernen so viel über das WIE und WIE können wir uns aber die wichtigsten Absichten, Themen und Projekte - bei so viel Reizüberflutung und unendlich vielen Sinnsprüchen auf Facebook, im Herzen behalten? Wie können wir verhindern, dass wir ständig neue Bücher lesen, neue Kurse besuchen und uns immer wieder neue Inspiration holen, um es anschließend wieder ins staubige Bücherregal zu stellen?

Hervorgehobener Beitrag

Die Kunst der Wahrnehmung – Wie sehe ich dich? So wie du warst? So wie du jetzt bist? So wie du sein möchtest? Die Gegenwärtigkeit in der Beziehung beginnt in unserem Inneren

Kunst der Wahrnehmung Sehe ich das Gestern von dir, wie du warst, sehe ich dich, wie du bist, oder so wie du sein wirst, wenn ich die schönste und trefflichste Annahme über dich treffe? Wie ist mein inneres Bild von Dir, bevor ich mich dir zu wende? Wie ich innerlich, mit dir bin beeinflusst schon Sekunden vorher, wie du zu mir sein wirst. Bevor ich auch nur ein Wort gesprochen habe, hat mein Körper gesprochen. Und bevor mein Körper schon gesprochen hat, hat mein inneres Bild über dich gesprochen.

Hervorgehobener Beitrag

Meditation der Weiblichkeit- wenn etwas unseren weichen Blick braucht. Die weibliche und männliche Kraft in Einklang bringen – untermalt mit einem wunderschönen Cellostück von Simply Three

Die männliche und weibliche Urkraft in uns - in Einklang bringen Gibt es nicht diese Fotoaufnahmen aus unserem Leben, diese Momente in jedem Menschen, in denen wir ein wenig zu hart sind, ein wenig zu verschlossen, ein wenig zu blockiert, ein wenig zu verurteilend, ein wenig zu verspannt? Dieser Moment, in dem es nicht mehr fließt, in dem der Verkehr zum erliegen kommt und die weiche Stimme verstummt. Der Moment, in dem Worte wie scharfe Klingen verletzend sind und Blicke wie Pfeile treffen. Wo immer du gerade bist Atmest du die weiche Luft immer - immer - immer- immer  zu ein. Wo immer du gerade bist Nimmst du das weiche weiche weiche Sonnenlicht auf Wo immer du gerade bist Spürst du die weiche weiche Erde auf der du stehst

Hervorgehobener Beitrag

Ja zum Leben – Ja zum Regen – eine Musikmeditation zum Loslassen, zum Widerstand – und die Fülle erleben.

Dieses Wochenende lief ich mit offener Archillesferse durch meinen Tag, war hochsensibel und extrem leicht verletzlich. Zu einfach allem hatte ich Widerstand, weil ich mich nur noch schützen wollte. Mich einigeln wollte. Also baute ich weiter an meiner Wand, an der Mauer, zwischen mir und dem Leben. Ich hatte Widerstand, zu dem wie mich andere sehen, was andere von mir fordern, was ich fühle, zu meinen Schwächen als Mutter und zu dem, dass andere mich nicht nehmen können, wie ich bin. Ich hatte eine Mauer gegen die Kritik meines Mannes, zu dem was andere Fühlen, zum Leben, zu einfach allem. Ich wollte nur noch weg laufen und baute stattdessen weiter an meiner Wand.  Dabei entwich meine Lebensenergie auf ein Minimum. Jeder Morgen das gleiche Rad Ich stehe auf  mit Unbehagen Widerstand in meinem Bauch Versteh es nicht, und ahn es doch Nur so n Gefühl in meinem Bauch Jeden Morgen die gleichen, grauen Worte Ich will das nicht und weine mein NEIN in die Welt Du siehst mich nicht und ich dich schon lange nicht mehr Du fühlst mich nicht  – nur eine Wand Ich will all das nicht mehr.

Hervorgehobener Beitrag

Wer oder was braucht heute unsere Zärtlichkeit und Sanftheit?

Wenn ich dieses Gorillaweibchen betrachte, wie es äußerst feinfühlig ihr Neugeborenes berührt und so eine Liebe zu ihrem Baby fühlt.Erinnere ich mich an Lebensbereiche, die diese Zärtlichkeit, diese Feinfühligkeit gut gebrauchen könnten. Wo können wir heute unsere größte Zärtlichkeit durch Berührungen, durch warme Worte und Gedanken und weiche Blicke - h i n f l i e ß e n lassen? WER oder WAS b r a u c h t heute unsere Feinfühligkeit und Liebe? Da antwortet der Wolf: " Es fällt mir nicht leicht, so ein Frage zu beantworten. Vielleicht mein Kind, dass sich total daneben benommen hat und unglaublich respektlos war?" " Ja - aber ich, die das größte Herz in der Tierwelt hat, sehe gerade mit meinem Herzen. Und so frage ich dich, gibt es nicht etwas, dass noch vor deinen Kindern, dein Mitgefühl und deine Zuwendung bräuchte?" antwortet die Giraffe.

Hervorgehobener Beitrag

Die Gegenwart wartet sanft und freundlich auf uns – Wenn das JETZT uns für immer mit unseren Liebsten verbindet. Ein Gedicht für unsere Mütter und die Liebe, die uns mit dem Leben verbindet.

Ich schenke meine Worte meiner Mutter. Möge sie, wo immer ihre Seele jetzt ist, meinen Brief der Liebe empfangen. Ich widme dieses Gedicht unseren Müttern, den lebenden und den verstorbenen Müttern und ihren Kindern und ich widme diese Zeilen der Gegenwärtigkeit, die jeden Tag neu - sanft und freundlich - auf mich und auf uns alle wartet und uns nie verlässt.Jeder Moment verfliegt wie eine Pusteblume und nach 42  Jahren begreife ich jeden Tag ein Stück mehr: Es gibt nichts kostbares, als das Leben im hier und jetzt, mit unseren Liebsten. Doch braucht es weise Geduld, wenn unsere Liebsten mit ihren Gedanken in der Vergangenheit oder in der Zukunft sind, während wir in der Gegenwart auf sie warten. Manchmal warten aber auch unsere Liebsten auf uns, während wir auf reisen sind und uns von "Gestern" und "Morgen" ablenken lassen. Ich stelle mir vor, wie wir uns gegenseitig immer mehr wach küssen, bis all unsere Liebsten mit uns JETZT - nur JETZT - Pusteblumen pflücken und mit uns zusammenrücken.

Hervorgehobener Beitrag

Gedicht über den freien Willen des Menschen: Der Papst – Willst Du über Deinen freien Willen nachsinnen? – dann tauche mit mir ein in die Zeit der Kreuzzüge

Ein Gedicht, gewidmet dem ewigen freien Willen und den gefallenen Menschen der Kreuzzüge. Möge der Mensch den freien Willen und die einzige wahre Religion - die Lieb, in seiner Tiefe wirklich verstehen, beschützen und in seiner wahren Bedeutung zum Frieden aller Menschen verwirklichen. Wie er, der Papst triumphierte und nach Macht gierte.

Hervorgehobener Beitrag

Singe deine Worte, bis eure Herzen wieder im gleichen Takt schlagen – Ein Gedicht – um sanfter, stiller, friedlicher und singender zu werden.

Wenn Du verzweifelt bist weil der andere dich nicht versteht und deine Empathie plötzlich geht. Wenn Du Deine eigene Wut kaum halten kannst, dir an deinen eigenen Worten die Finger verbrennst. Wenn du innerlich aufgewühlt bist, und nicht mehr raus kommst, aus dieser Kist. Wie du wie eine Windrose tobst, und Du den andern schon lange nicht mehr lobst. Gibt es in dir diesen Klangraum. Dort beginnt ein neuer Traum. Beginne ganz leise zu singen, In deinem Takt zu schwingen.

Hervorgehobener Beitrag

Mit Sufikreisen vom Kopf in die Füsse- die schönste Morgenroutine – wie dein Körper neue Kreise in Deinem Gesetz der Annahme zieht.

Vom Kopf in die Füsse Wie dein Körper dir helfen möchte, deine Absichten und deine Vorstellungskraft in deine sichtbare Welt zu bringen. Die Liebe zu den Sufikreisen entdecken.   Als meine Kinder noch klein waren, sang ich Ihnen ihr Lieblingslied oft vor. Es verströmte Kreise der Fröhlichkeit und Lebensfreude und ein Morgen konnte nicht schöner... Weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

Ich BIN Frieden für mich und alle Menschen. Wie ein Gewitter unsere Herzensangelegenheiten klärt.

Herzensangelegenheiten und ihre Gewitter Von Innen nach Außen Während an -  für uns fernen, nicht greifbaren Orten - Kriege im außen die Welt erschüttern, gibt es den gleichen Schauplatz in uns. Wir können all das da draußen verdrängen, die Augen verschließen, die Nachrichten überspringen, aber auch erschüttert sein von den Kriegsbildern und den aktuellen Berichten aus Syrien und mit -leiden. Es gibt aber auch einen anderen Weg! Einen Weg, der aus unserer wahren Macht entspringt und unsere größte Gabe, unsere einzige Quelle ist und uns nach INNEN führt. Unser wahres ICH, unsere einzige Realität und unser wahres Wesen, dass in den meisten Religionen als unsere Seele - in Vergessenheit geraten ist. Unser wahres ICH wendet dabei seine größte Gabe, seine Vorstellungskraft tagtäglich an.

Hervorgehobener Beitrag

Ein Löwe kann nur ein Löwe sein, wenn er auch weiß, dass er ein Löwe ist. Was bedeutet das, für unser Leben?

Schon als Jugendliche stutzte ich über die Aussage, der Mensch sei die Krone der Schöpfung. Es irritierte mich. Immer und immer wieder, doch ich konnte es nicht so recht einordnen. Bis heute, bringt es mich immer mal wieder zum nachdenken. Ist das denn wirklich so? Wer sagt das und was sagt meine Körperresonanz dazu? Und was ist damit eigentlich gemeint? Seit Focusing habe ich gelernt, bewusst meine Körper dazu zu befragen, dieses nach innen spüren, was ich natürlich in meiner Kindheit schnell und sicher verlernte, um nicht alles fühlen zu müssen. Bereit für eine kleine Achtsamkeit-Focusing-Übung? Wenn Du dafür offen bist, lade ich Dich ein, diesen Satz in Dir nachwirken zu lassen. Der Mensch ist die Krone der Schöpfung.

Hervorgehobener Beitrag

Jenseits dieser Welt, gibt es eine unsichtbare Realität, von dort will ich heute starten. Vom TUN ins SEIN -Vom Hamsterrad ins Riesenrad

Was passiert, wenn ich "von Tun ins SEIN" auf Google eingebe? Es kommen erstaunliche 12.200.000 Ergebnisse in Sage und Schreibe 23 Sekunden. Gebe ich hingegen das Wort "Achtsamkeit " in die aktuell größte Suchmaschine ein, werden mir  65 Sekunden später lediglich 7.160.000 Suchergebnisse geliefert. Seit dem ich mich einem neuen Paradigma geöffnet habe, dass meine wahre Realität die Liebe, die Allmacht, Gott, mein Vater, das Unterbewusstsein, die universelle Kraft - ist, geschehen immer mehr merkwürdige und erstaunliche Dinge. Das Leben wird mit jedem Tag leichter, viele alte Überzeugungen haben sich einfach so ohne mein hartes TUN, in Luft aufgelöst und die Gegenwärtigkeit wird zu meinem besten Freund.

Hervorgehobener Beitrag

Ein Gedicht über die Schlösser unserer Vergangenheit und den Wundern in uns- Wie Depressionen, Traumatas und Ängste Schritt für Schritt heilen können

Traumatas, Depressionen und Ängste sind nicht nur die Wunden des einzelnen, sondern des ganzen Volkes, ja - sogar der ganzen Welt. Und WIR ALLE suchen unseren Weg und wir alle suchen das gleiche: Frieden und Freiheit. INNERER Frieden UND Freiheit, wir SELBST SEIN zu dürfen. Wir suchen ihn da draußen - doch führt nur der innere Frieden zu äußerem Frieden. Das ist die Magie der Wunder, die ich über 20 Jahre erfahren durfte. Seitdem ich Wunder sehe! Ergibt alles einen Sinn Scheint alles ein Traum zu sein. Wie alte Märchenschlösser.

Hervorgehobener Beitrag

Eine Weltreise der Gegenwärtigkeit und wie Du ein neues Lebensgefühl über die Sprache der Völker kosten kannst.

Die Gegenwärtigkeit ist in aller Munde und in aller Herzen.  Leben im Augenblick – ist für den einen eine neue Trendfarbe und für den anderen  schon so alt, dass wir unteranderem Spuren in der Bibel und in Schriften alter Mönche finden. Ist es eine Modewelle oder doch ein Lebensprinzip, dass uns immer wieder nach Hause führt? Leben in der Gegenwärtigkeit ist ein Geschenk für diejenigen, die sich von ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft gleichermaßen befreien möchten. Und für mich ist es, nach vielen Try&Error-Versuchen, zu einem neuen Lebensgefühl und der Beginn einer neuen Romanze geworden. So wollte ich heute verspielt und neugierig - vielmehr sogar verliebt, dem Wort auf den Grund gehen und wie ein Fisch durfte ich mehrere tausend Kilometer in die Tiefen der Sprachen tauchen.

Hervorgehobener Beitrag

Wut ist Selbstliebe? Mut zu Deiner Wut, Mut zum Fühlen – Gegenwärtigkeit statt Essen

Wann hattest Du das letzte Mal so richtig WUT im Bauch? Oder Zornesröte auf Deinen Wangen? Geballte Hände und eine zähneknirschende Kieferstellung im Dreamteam? Wann hast Du das letzte Mal durch die Wohnung gebrüllt und einen Teller auf Reisen geschickt? Oder wie ein Rohrspatz Deinen Tönen freien Raum gelassen und deine schlimmsten Schimpfwörter zum besten gegeben? Wann haben so richtig die Wände gewackelt und die Erde gebebt?  "WUT fühlen und annehmen ist nichts anderes, als reinste SELBSTLIEBE."

Hervorgehobener Beitrag

Die Schönheit der Zahl Pi – Die Unendlichkeit in allem Leben neu erleben

Meine Liebe für Mathematik und Geometrie Die Faszination für die Schönheit der Zahl Pi und für die Zahl Phi scheint bei mir ins unendliche zu gehen.  Eine unergründliche Tiefe und Schönheit des gesamten Universums steckt in Pi und in Phi. Als junger Mensch hatte ich keinen blassen Schimmer über diese verborgene Weisheit und die Genialität, die hinter diesen Zahlen steckt. Aber meine tiefe Begeisterung für die Mathematik endete nie. Als ich noch einmal, mit heute 42 Jahren, bewusst in die Tiefe der Zahl Pi tauchen wollte, stieß ich auf die Unendlichkeit von 

Hervorgehobener Beitrag

Eine Perle des Focusing – die Freiraum Körperreise

Wenn Du immer wieder mal oder auch regelmäßig diese Art von Freiraumübungen kultivierst, wird sich etwas in Dir, in Deinem Leben verändern. Ich will Dir aber diese Kostbarkeit nicht vorweg nehmen. Denn das Schönste ist, es selbst zu entdecken und die Veränderung von Innen zu spüren.

Hervorgehobener Beitrag

Der kleine Ginko Baum und die größte Kraft im Universum

Ein kleiner Ginko-Baum öffnet seine Augen und wird von seinem alten Freund, dem Sonnenaufgang - mit warmen gelbgoldenen Morgenstrahlen geweckt.  Voller Lebensfreude schüttelt er den Morgentau von seinen Blättern, atmet die herrliche Waldluft ein und reckt und streckt sich dem Himmel entgegen. Es kommt zu einer besonderen Begegnung und der Beginn einer Wunderkette nimmt ihren Lauf

Hervorgehobener Beitrag

Die Welle einer palästinensischen jungen Frau. Oder welche Welle schlummert in Dir?

Was hat eine palästinensische junge Touristin aus Italien mit der Quantenmechnik gemeinsam? Sei gespannt, denn Quantensprünge machen es möglich: Kennst Du dich ein wenig in der Quantenmechanik aus, die wie einst die Relativitätstheorie, noch völlig fern vom Durchschnittsmenschen, in fernen Labors erforscht wird?  Diese Quantendualität in denen die  geheimnisvolle Welle und das nicht greifbare Teilchen die Hauptrollen spielen.

Hervorgehobener Beitrag

Ein Poetry Slam über die EigenSinnigkeit für Eltern und ihre Kinder

Der EigenSinn und seine Botschaft. Eine besondere Liebeserklärung. Schon immer war ich eigensinnig Von alleine wollt ich steh´n Von alleine wollt ich geh´n Von allein den Stift beweg`n und den Löffel verbieg`n Meine Erfahrungen so ganz alleine mach`n und dabei  von Herzen über mich selber lach`n. All die Fehler schmecken, die meinen Lebensgeist weck`n. Wenn da nicht die andern wär`n

Hervorgehobener Beitrag

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: